Mittwoch, 18. Dezember 2013

Tagesschnipsel

Jeden Mittwoch teile ich kleine Momente eines Tages, die ich in Bildern festgehalten habe. Kleine Schnipsel unseres Alltages und des Zaubers, der manchen Momenten inne wohnt. Du bist herzlichst dazu eingeladen mitzumachen! Dazu bitte einfach den Link zum eigenen Blogpost in den Kommentaren hinterlassen.


Die innere Ruhe will sich nur schwer finden in diesen Tagen. Unser Alltag ist immer noch zum großen Teil mit Einzugsarbeiten verbunden, mit dem ersten leichten Beschnuppern dieses neuen Ortes und viel Nervenaufreiben. Puh! Zumindest haben wir endlich wieder High Speed Internet und ich kann meine meditativen Lieblingssongs im Hintergrund hören. Ich durfte meine Lieblingstasse auspacken und endlich meinen geliebten Chai-Tee an kalten Morgenden aus ihr trinken. Solche Kleinigkeiten, alte Rituale für mich, sie geben mir ein Gefühl der Sicherheit und Kraft.

Wie dankbar bin ich an diesen Tagen für die vielen, vielen Vögel die uns besuchen kommen und sich an den Knödeln und Futtersamen satt fressen. Sie bieten uns viele kleine Momente des Innenhaltens, des im Jetzt seins und lassen uns schmunzeln. Die Kinder sind absolut fasziniert bei dem regen Treiben und selbst ich, staune über die Anzahl der Vögel die uns besuchen. Vom Grünspecht, über Eichelhäher, von Ringeltauben zu Sumpfmeisen. Selbst ein Eichhörnchen tollt oft fröhlich durch unsere Bäume. Und so entstand eines der unteren Bilder. Meine beiden Lieben die draußen toben wollten, fand ich ruhig da sitzend, einander umarmend, ganz im Moment versunken, die Vögel beobachten. Ein wirklich besonderer Moment für mich, weil es mir schon immer am Herzen lag, in ihnen die Liebe zu der Natur und den Tieren zu nähren und pflegen.

Und so folge ich dem Beispiel meiner kleinen Lehrer, und werde mich im nächsten hektischen Moment daran erinnern, einfach Platz zu nehmen und Mutter Natur auf mich wirken zu lassen :o).

In diesem Sinne,

Bis bald!




Kommentare:

  1. Eine anstrengende Zeit und ihr steckt noch mitten drin - aber du machst es richtig, lässt dich von den Aufgaben nicht überfahren und suchst die kleinen Auszeiten.
    Ein wunderschönes, gesegnetes und frohes Weihnachtsfest in den neuen, eigenen 4 Wänden
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dank Dir lieb, Birgit! Ich hoffe auch Dein Weihnachtsfest war segenreich und besinnlich! Ich wuensche Dir einen guten Rutsch in ein wundervolles neues Jahr!

      Herzlichst,
      Angela

      Löschen

Der Austausch mit meinen Lesern liegt mir sehr am ♥. Also nicht schuechtern sein, schreibt mir ein paar Worte wenn ihr wollt! Ich freu mich ueber jede Zeile!