Mittwoch, 1. Januar 2014

Im neuen Jahr

2014 - Wahnsinn! Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Rutsch ins neue Jahr! An diesem ersten Tag im Jahr, lass ich die Tagesschnipsel mal ausfallen. Wir haben das alte Jahr ganz ruhig und besinnlich ausklingen lassen. Mit einem wunderschönen Spaziergang um einen neu entdeckten See am Nachmittag, und mit gutem Essen am Abend. Als die Kinder dann im Bett waren, saß ich am Tisch um mein Ritual zu starten und meine Dankbarkeitslisten zu schreiben. Noch einmal so das letzte, doch sehr aufregende und aufwühlende, Jahr revue passieren zu lassen, war recht emotional.
So viel Gutes ist uns widerfahren! Ich erinnere mich an einen Tag, wo ich traurig in den Armen meines Mannes lag, weil es so erschien dieser Umzug würde für immer ein Traum bleiben. Ich weiss noch wie ich sagte: "Ich wünschte wir wären schon in unserem neuen Zuhause und ich könnte auf genau diesen Moment zurückblicken und sagen 'Wir habens geschafft! Es ist vorbei!' ".
Als ich gestern Abend nun so da saß und all unsere Blessings niederschrieb, erinnerte ich mich an genau diesen Moment. Die Realisation, dass dieser Moment nun hier war, ließ mir warme und kalte Schauer über den Rücken laufen und ich war von tiefer Dankbarkeit und Ehrfurcht erfüllt. Wir leben endlich unseren Traum!

Viele Gedanken flossen auch in die Wünsche für das neue Jahr. Wie male ich mir dieses neue Leben aus? Neue Freundschaften stehen ganz oben auf der Liste, genauso wie mehr minimalisieren und vor allem mich wieder mehr meiner spirituellen Seite zu widmen. Auch würde ich gerne wieder ein paar Workshops geben und auch an einigen teilnehmen. Als ich heute mit meinen Lieben einen Spaziergang machte, kamen wir an dem hiesigen Kunstzentrum vorbei, welches direkt am Ende unserer Straße liegt. Eine Gruppe von Menschen liefen dort still umher - auf einer Wiese alles Männer, auf der anderen alles Frauen. Schnell erkannte ich, dass dies die Teilnehmer von einem Vipassana Retreat (buddhistischer 10 taegige Meditationskurs der in Stille gehalten wird) sind, der dort am Ende jeden Jahres stattfindet. Seit Jahren (!) will ich nun schon an genau so einem teilnehmen, aber entweder waren immer die Kinder noch zu jung oder der Retreat Ort zu weit oder der Kurs ausgebucht. Als ich diesen Retreat nun vor einigen Wochen online fand, war die Freude oh so groß. Und so hoffe ich am Ende diesen Jahres dabei zu sein und mich für einige Tage der absoluten Stille hinzugeben. Ich habe bisher nur einmal einen eintägigen Stille Retreat gemacht und es war einfach unbeschreiblich toll!

                                              Lichtszene in unserer alten Straße in Kalifornien

Und dann ist da noch das liebe Lesen. Ich habe mir den Vorsatz gemacht, mindestens 15 Bücher dieses Jahr zu lesen, vielleicht schaffs ich ja sogar auf die 20. Lang genug ist meine Lesewunschliste ja definitiv :o)
Ich werde dieses Jahr versuchen, mich hauptsächlich nur mit guten und inspirierend Dingen/Menschen zu umgeben. Alles was mich in irgendeiner Weise energetisch erschöpft oder runter zieht, dem werde ich einen Riegel vorschieben und mich davon abwenden. Zeit ist so kostbar, viel zu kostbar um sie damit zu verbringen, sich über bestimmte Dinge oder Mitmenschen zu ärgern. Und weil man äußere Einflüsse oftmals nur schwer ändern kann, habe ich beschlossen nicht zu versuchen diese zu verändern, sondern meine Aufmerksamkeit und mein Bewusstsein auf andere Dinge zu lenken. Ich hoffe ich werde darin erfolgreich sein ;o)

Und dann ist da die immense Vorfreude fürs Gärtnern in diesem Jahr! Ich hoffe sehr einige richtig gute Gemüsebeete anzulegen und diesen Sommer wieder unser eigenes Gemüse ernten zu dürfen. Oh, das Gefühl von dreckiger Erde unten den Fingernägeln und das Rum-werkeln im Garten, ich vermisse es sehr.

Und was ist mit Euch? Habt ihr irgendwelche bestimmten Vorsätze fürs neue Jahr? Würde mich freuen diese zu hören!

Bis bald!




Kommentare:

  1. Oh wie schön sich das alles liest, so geerdet und schön rund. Ich wünsch dir und euch ein wunderbares neues Jahr in der neuen (alten) Heimat! Bin schon sehr auf deinen Garten gespannt.
    Ich hab keine Neujahrsvorsätze, aber der Punkt, mich von energetisch runterziehenden Menschen/Situationen... abzugrenzen, den möchte ich beleben, sagen wir mal so ;-)
    Alles, alles Liebe! maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria,

      wenn meine Antwort auch ein wenig spaet kommt, hab vielen Dank fuer Dein liebes Kommentar! Ich hoffe auch Du und all Deine Lieben (samt Tierschaar) seid gut ins neue Jahr gekommen!

      Alles Liebe,
      Angela

      Löschen

Der Austausch mit meinen Lesern liegt mir sehr am ♥. Also nicht schuechtern sein, schreibt mir ein paar Worte wenn ihr wollt! Ich freu mich ueber jede Zeile!