Freitag, 6. September 2013

Happenings

Hallo ihr Lieben! Ist es wirklich schon September? Schwer zu glauben, dass sich dieses Jahr schon so langsam dem Ende zu neigt.
Heute vor einer Woche durfte ich nach 2 Monaten, endlich wieder meinen Mann und die Kinder ihren Daddy in die Arme schließen! Das war sehr emotional, dieses Wiederzusammensein. In den 3 Tagen die wir zur Verfügung hatten, versuchten wir jede kostbare Minute auszunutzen und unsere Gemeinsamkeit zu genießen. Denn leider hieß es am Dienstag ja schon wieder Abschied nehmen, da mein Mann zu Europa's groessten Öl & Gas Konferenz/Messe nach Schottland flog. Networking ist heutzutage nunmal das A und O, und oftmals können sich so gute Jobchancen ergeben. Heute Abend kommt er dann ja zum Glück schon wieder zurück und dann soll uns so schnell nichts mehr trennen.



Wir hatten Glück und konnten diverse Behoerdengaenge schon am Montag erledigen und waren ganz erfreut, dass man ihm eine sofortige Arbeitserlaubnis erteilt hat. Wir haben uns dann auch eine Ferienwohnung angesehen, die wir wahrscheinlich ab Oktober für ca. 2 Monate mieten werden. Es ist beschlossene Sache, dass wir einfach unseren eignen Raum brauchen und wir nicht in den kalten Monaten mit 6 Leuten auf 58qm sitzen möchten. Wir haben eine, für unsere jetzigen Zwecke, gute moebilierte 55qm Wohnung gefunden, und werden uns am Wochenende entscheiden, ob dies dann ein weitere vorübergehender Stop für uns wird. Was ggf. bedeutet, dass ich mir erst mal einen Job auf $450 Basis suchen muss um einen Teil zu der Miete dabei steuern zu können und nicht alles von unserem Ersparten weggeht. Beim browsen für Jobs wird mir ganz schön mulmig. Ich habe die letzten 10 Jahre nicht gearbeitet (abgesehen von einem Jahr Selbstständigkeit mit Reiki/Massage) und da wir ja nicht wissen wohin es letztendlich geht, brauch ich mich auf groessere Dinge eh nicht bewerben. Ueber diese Zweifel und Ängste als Mutter vor der eigene nicht vorhandenen Berufszukunft, werde ich irgendwann nochmal ein eigenes Post schreiben. Momentan wechseln sich Momente der Zuversicht und Vorfreude mit Momenten der Zweifel und Angst ab, was unsere Zukunft anbelangt. Aber letztendlich siegt die Zuversicht und Hoffnung dann doch immer wieder :o)


Das große Bewerben geht für meinen Mann dann nächste Woche los, und Norwegen wird bei diesen Bewerbungen dabei sind. Desto mehr ich über ein Leben in Norwegen lesen umso mehr sagt es mir zu. Von einer möglichen Wahl zwischen England, den Niederlanden und Norwegen, wäre es auf jeden Fall meine Nummer 1. Selbst wenn das bedeuten würde, nochmals eine neue Sprache zu lernen. Das schreckt uns nicht ab. Ich merke jedoch wie sehr mir a) ein eigenes Zuhause fehlt, und b) ich mich nach einem täglichen Leben in Ruhe und Einfachheit sehne. Ich habe kürzlich auf einem anderen Blog ein tolles Zitat gelesen, dass mir sehr aus der Seele spricht:



Wenn du Fülle suchst, strebe nach dem Einfachen.


Wir brauchen nicht viel zum Glücklichsein, und ich hoffe, dass uns unser Schicksal mit ein wenig Unterstützung auf den für uns richtigen Weg führen wird, so dass unser Traum und Wunsch von einem einfachen und naturnahem Leben bald Realität werden kann.

Bis bald!

Kommentare:

  1. In Norwegen haben eure Kinder mit Sicherheit zum aktuellen Zeitpunkt die besten Chancen auf eine einigermaßen gesicherte Zukunft. Also wäre Norwegen definitiv auch für mich die Nr. 1 - und Arbeitschancen für deinen Mann sind dort sicherlich auch die besten.
    Naturnah geht dort auch - soweit ich weiß... ;-)
    England finde ich persönlich inzwischen ja recht nett soweit, aber leben möchte ich dort als Familie mit Kindern auch nicht unbedingt.

    Niederlande... och... na ja... och nö.

    450 Euro (wir haben hier Euro als Währung... *fg*)-Jobs gibt es eigentlich reichlich, wenn du nicht wählerisch bist, da mach dich mal nicht selber bange, du wirst etwas finden.

    Und der Rest wird sich auch finden. Bleib ruhig - das wird schon. Glaubt ganz sicher

    das LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi hi, ist mir gar nicht aufgefallen mit den Dollarn :o) Steckt halt noch so drin. Wenn man mich auch im falschen Moment erwischt ( wie z.b. schlaftrunkend gaanz frueh morgens), sprech ich einen auch oft noch auf englisch an *g*

      Ja, also England muss fuer mich auch nicht sein. Reizt mich zum Leben wirklich nicht, obwohls sprachlich natuerlich ein No Brainer waer.


      Lieben Dank fuer die aufmunternden Worte....jedes Einzelne tut momentan richtig gut :o)


      Angela

      Löschen
    2. Guck mal hier, habe ich gerade durch Zufall gefunden:http://stoffsymphonie.blogspot.de/

      Löschen
  2. Frage doch mal bei der Volkshochschule, ob die noch Englisch-Lehrer brauchen oder biete an Schulen Nachhilfe an. Das wäre doch auch eine Möglichkeit "an Geld zu kommen" ;-)
    Viel Glück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Malcesine,

      Nachhilfe waere vielleicht ne Moeglichkeit, dass hab ich sogar schon damals in der Schule gemacht.

      Ach ja, irgendwas wird sich dann schon finden, dass denk ich auch :o)

      Danke fuer den Tip und Dir ein schoenes Wochenende,

      Angela

      Löschen
  3. Schön das dein Mann jetzt wieder bei euch ist.

    Viel Gück bei der Arbeitssuche, ich weiss ja selbst wie schwer das sein kann.

    Norwegen ist mit ein schönes Land und gegen England kann ich ja auch nichts sagen, wobei wenn es ums Kinder gross ziehen in England geht kommt es ganz stark auf die Gegend an.

    Wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Anja! Ja, prinzipiell hab ich auch nichts gegen England, aber wenn wäre es eher Schottland und da haben wir beide nicht wirklich Interesse dran.

      Es ist schon spannend abzuwarten, wo es uns letztendlich hin verschlagen wird :o)

      Alles Liebe,
      Angela

      Löschen
  4. Habe mir schon gedacht das Schottland oder Nord/Ost Endland ehr in Frage kommt. Gegen Schottland kann ich nichts sagen nette Leute, schoene Gegend und halt mehr ländlich, nur halt dadurch das es sehr nördlich liegt ist es halt kälter als der Süden.

    AntwortenLöschen

Der Austausch mit meinen Lesern liegt mir sehr am ♥. Also nicht schuechtern sein, schreibt mir ein paar Worte wenn ihr wollt! Ich freu mich ueber jede Zeile!