Montag, 8. Juli 2013

Momente der Freude

Hallo ihr Lieben! Mit einem Schlag gibt es soviele kleine Dinge die Freude in den Tag, aber vorallem in meine Seele bringen. Ich sende taeglich mehrere Dankesgebete gen Himmel. Es gibt soviel fuer das ich derzeit dankbar bin. Dies ruhigen Momente die ich in dieser kleinen Ecke verbringe, zum Beispiel. Das laesst mich doch glatt meinen Lieblings-Coffee shop vergessen :o)


Gestern haben wir einen wirklich wunderschoenen Tag verbracht, welcher von frueh bis spaet mit kleinen und  grossen Freuden bestueckt war. Wir sind  gemeinsam mit der Oma zu einem riesigen Waldgebiet gefahren, wo man sich Pferde und Ponies ausleihen kann. Vor ueber 10 Jahren bin ich mit einer Freundin auf diesen Pferden durch den Wald geritten, und nun taten es mir meine Kleinen nach. Beide sind im Yakari Fieber und daher war es natuerlich klar, dass jeder seinen eigenen "kleinen Donner" haben musste. Ihr freudiges Lachen, das die Luft erfuellte und der wunderschoene Wald der um uns ungab, war Balsam fuer meine Seele. Sich endlich frei bewegen zu koennen, ganz ohne Angst.


Oh, was hatten meine kleinen Maenner Spass auf ihren Ponies! Ihre "Schneller! Schneller!" Rufe klingen mir noch immer in den Ohren.

Und dann wurde unsere Wiederkehr im ganz traditionellen deutschen Stil in einem gemuetlichen kleinen Biergarten besiegelt. Mit Kaffee und Kuchen und Waffeln mit heissen Kirschen und Sahne :o)


Anschliessend haben wir uns auf unsere Fahrraeder geschwungen und haben die Sonne bei einer kleinen Fahrt durch die Felder genossen. Der Grosse hat dabei dann bemerkt: "Mami, alles ist so gruen hier! Nicht gelb, wie in Kalifornien. Und hier koennen wir soviele Fun-Sachen machen!" Seinem Papa hatte er am Abend zuvor auf die Frage ob er nach Amerika zurueck will folgendes gesagt: " No. I am rather really liking it here in Germany!" Solche Aussagen bestaettigen uns dann doch wieder so richtig schoen in unserer Entscheidung. 


Heute morgen ist er dann mit seinem neuen Schulranzen ganz stolz zur Schule gegangen (nur zur kurzigen Vorstellung) und ich war so so stolz auf ihn, wie er vor der ganzen Klasse stand und allen einfach ein froehliches "Hallo!" zurief. Und dann began er ein paar geschriebene Saetze an der Tafel vorzulesen...und auch wenn aus "Kaninchen" "kann ich" wurde (wie suess, ist das denn?!!), finde ich hat er sich total super gehalten bei seiner 1.Begegnung mit sovielen fremden Kindern. Was fuer eine Freude, ihn so happy zu sehen! 
Diese Woche werden wir noch einigen Aemtern einen Besuch abstatten und unser neues Auto nach Hause bringen. Also Stueck fuer Stueck werden wir uns hier wieder einen Alltag aufbauen.
Der einzige Daempfer in meiner Freude war die Tatsache, dass ich meinen gesterigen 8.Hochzeitstag ohne meinen Mann verbringen musste. Aber das wird bald alles nachgeholt. Und so wie ich das sehe, wird es in Zukunft an Gruenden fuers Feiern nicht mangeln!


Bis bald!
 






Kommentare:

  1. Liebe Angela,
    so schön zu lesen, wie gut ihr hier bisher angekommen seid! Genießt die Zeit - noch fühlt es sich bestimmt eher wie "Urlaub" an, oder? - und landet sanft in eurem deutschen Alltag. Den Zeitpunkt hättet ihr für die Jungs nicht besser wählen können: Erst einmal einfinden, Sommerferien, schöne Dinge machen, langsam aber sicher "Alltag basteln".
    Toll!

    Ganz feine Sommergrüße aus der benachbarten Puddingprovinz vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes LandEi,

      Ja, ein wenig Urlaubsfeeling schwingt hier ganz bestimmt noch mit, obwohl es doch recht schnell geht mit dem Wiedereinfinden im Alltag. Ich versuche aber auch bewusst einen Alltag fuer uns zu schaffen, weil ich befuerchte, dass uns sonst langweilig werden wuerden. Denn ob Familie hin oder her, dies sind dennoch nicht unsere eigenen vier Waende :o)

      Aber auch das wird kommen. Eins nach dem anderen!

      Liebe Gruesse in die Puddingprovinz,

      Angela

      Löschen
  2. Hallo Angela!

    Es ist soooo süss, wie mutig die Kinder den neuen Schulalltag meistern (werden)! Toll! KInder sind so vorurteilsfrei, so rein in ihrer Seele...

    Schöne Bilder sehe ich hier....und da ich euer " Ankommem" hier weiterverfolgen möchte, habe ich mich mal in deine Leserliste eingetragen!


    Liebe Grüsse aius der
    Lüneburger Heide von
    Heide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fuers Reinschauen und herzlich Willkommen, liebe Heide!

      Wir Erwachsenen koennten uns manchmal wirklich noch eine Scheibe von den Kleinsten in Sachen Vorurteilsfrei abschneiden, nicht wahr? Auch nach dem 2.Schultag ist die Begeisterung noch gross und laut seiner Worte sind alle Kinder sehr nett. Beim Abholen heute, wurde ihm schon von links und rechts ein freundliches "Tschuess!" zugerufen :o)


      Ich wuensche Dir viel Spass bei der weiteren Verfolgung unseres "Ankommens" und freue mich vielleicht mal wieder von Dir zu lesen.

      Liebe Gruesse in die Heide sendet,
      Angela


      Löschen

Der Austausch mit meinen Lesern liegt mir sehr am ♥. Also nicht schuechtern sein, schreibt mir ein paar Worte wenn ihr wollt! Ich freu mich ueber jede Zeile!