Mittwoch, 12. Juni 2013

Moehren Ingwer Suppe

Hallo Ihr Lieben! Heute moechte ich mit euch ein ganz tolles Rezept teilen. Am Montag ging es mir ja nicht so wirklich gut und es war auch ein recht kuehler Tag. Genau richtig also um eine gute, waermende Suppe zu essen. Im Sommer bin ich ein grosser Fan von kalten Suppen, und diese hier kann man praktischerweise sowohl warm wie auch kalt geniessen. Die Suppe hat also einige Punkte die fuer sie sprechen, denn sie ist recht schnell gemacht, braucht wenige Zutaten, ist gesund und das Wichtigste: ein Hit mit den Kindern! Zumindest mit meinen ;o)


Ich habe mir ausserdem noch ein letztes Mal eine Packung von diesen kanadischen Crackern gegoennt. Die sind umheimlich lecker, aber leider auch unheimlich teuer. Aber so knusprige und leckere Cracker hatte ich noch nie. Ausserdem sind sie auch ein totaler Hingucker, find ich. Es gibt sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen, aber Cranberry und Hasselnus sind schwer zu uebertrumpfen. Sie haben eine ganz tolle und leichte Beilage zu meiner Suppe gemacht. Vielleicht muss ich ja doch noch irgendwie eine Packung in eine der 6 Koffer schmuggeln.



Hier nun das Rezept:


Moehren-Ingwer Suppe

Zutaten:

2 Zwiebeln
2 Pfund Moehren
2 EL geriebenen Ingwer
1,5 l Bruehe
250ml fluessige Soja Sahne (oder normale)
Salz & Pfeffer


Gehackte Zwiebeln in ein wenig Butter oder Oel anschwitzen. Moehren in Scheiben schneiden. Ich benutzte dafuer eine Kuechenmaschine, da geht das ganz schnell. Moehren und Ingwer zu den Zwiebeln geben und alles fuer ein paar Minuten anduensten. Anschliessend mit der Bruehe aufgiessen. Wir benutzen ausschliesslich die Bruehewuerfel von Rapunzel und sind sehr zufrieden damit. Alles auf leichter Stufe koecheln lassen, bis die Moehren weich sind. Mit einem Puerrierstab oder Standmixer puerieren und die Sahne dazu geben. Ich runde das ganze immer noch gern mit ein wenig Petersilie ab. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann einfach nur noch geniessen!

Wenn wir die Suppe gekuehlt essen, mischen wir oft ein wenig Naturjoghurt unter. Mmmmh!

Guten Appetit und bis bald!






Kommentare:

  1. Mjam! Die Suppe ist eh lecker, die kenne ich auch. Ich gebe immer noch 1 geriebenen Apfel hinein. Aber diese CRACKER.... *auchhabenwill*... ich werde sie dem Herrn LandEi für die nächste USA-Reise auf die Einkaufsliste setzen. Kriegt man die überall in ganz normalen Supermärkten??

    Liebe Grüße über'n Teich vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das mit dem Apfel klingt auch gut. Das mach ich immer so wenn ich eine Butternut Kuerbis Suppe mache..lecker! Leider bekommt man diese Cracker nicht ueberall. In diesem lokalen Laden hier hab ich die das 1.Mal in meinen 10 Jahren hier entdeckt. Vielleicht gibs die bei Whole Foods, da koennte Dein Mann am ehesten Glueck haben und Whole Foods gibts in den meisten groesseren Staedten :o)

    Liebe Gruesse
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?:)

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Der Austausch mit meinen Lesern liegt mir sehr am ♥. Also nicht schuechtern sein, schreibt mir ein paar Worte wenn ihr wollt! Ich freu mich ueber jede Zeile!